Zeichen für SM
Unsere bisherigen Erfahrungen / Erlebnisse
Domina in Aktion

Ja langsam aber sicher entwickelt meine Dom ihren Spass daran mir Schmerzen zuzufügen. Den "Durchbruch" habe ich eingeleitet indem ich sehr fies und gemein zu meiner Herrin war.

Es fing eigentlich damit an das ich innerlich sehr unzufrieden war, weil ich einfach nicht annähernd das bekommen habe was ich mir SM-Mässig wünschte, dann kam Stress im Beruf dazu und irgendwie fand ich alles "schei....". Also bekam auch meine Herrin einige kräftige Salven ab und als ich dann merkte das sie wirklich langsam fuchsteufelswild wurde habe ich natürlich noch Benzin ins Feuer geschüttet.

Als ich dann glaubte die Spitze des Eisbergs erreicht zu haben, bot ich ihr an mir meine fisematenten, mit Zins und Zinseszins in Stockschlägen, bar, zurück zu zahlen. Was sie am gleichen Abend eindrucksvoll erledigte. Ich bezog eine gnadenlose Tracht Prügel, die sich gewaschen hatte.

Wer Schmerz säht wird Schmerz ernten:-)))

Das schöne ist sie hat an meiner Reaktion(oder soll ich das Kind lieber beim Namen nennen EREKTION) erkannt wieviel Spass es mir macht, mich von ihr misshandeln zu lassen. Und als ich nach der Abreibung mal ihren Feuchtigkeitspegel gemessen habe, möchte ich behaupten sie hat genau so viel Spass dabei gehabt. Es war nur ihre innere Angst mir Schmerz zu bereiten die uns im Wege stand.

Jetzt muss meine Dom natürlich noch vieles lernen, aber sie wird immer experimentierfreudiger und ich glaube wir werden gemeinsam noch viel Spass am SM haben.

 Zurück zur Übersicht Erlebnisse / Erfahrungen        Zurück zu wir über uns